Aktuelles rund um den SVC

Corona-Update Spielbetrieb

Neuer Anlauf für Spielbetrieb

Auch diese Saison wurden die Volleyballmannschaften des Südharzer VC wieder von der Pandemie ausgebremst. Durch die strengen Maßnahmen und Verordnungen im Freistaat Sachsen konnten in der Regionalliga Ost bei den Männern seit Ende November keine Spiele mehr ausgetragen werden. In der vergangenen Woche wurden diese nun gelockert, sodass der Spielbetrieb unter 2 G plus ab sofort wieder möglich ist. Der Spielausschuss der Regionalliga hat eine Fortsetzung des Spielbetriebs unter Berücksichtigung der DVV-Regularien mit einer Übergangszeit von zwei Wochen nach Aufhebung der Einschränkungen ab dem 29.Januar festgelegt. Da es aufgrund der Kürze der Zeit nicht mehr möglich ist, eine komplette Hin- und Rückrunde auszutragen, hat sich der Spielausschuss entschieden nur noch die restlichen Partien der Hinrunde auszutragen. Im Anschluss daran spielen die ersten vier Mannschaften der Tabelle eine Play-Off Runde um einen Aufsteiger zu ermitteln. Für den SVC bedeutet dies im Februar noch zwei Begegnungen in Zschopau und in Delitzsch zu bestreiten, in eigener Halle wird zunächst nicht noch einmal gespielt.

Derweil fällt die Entscheidung in der Thüringenliga der Damen immer von Spieltag zu Spieltag, die Abstimmung erfolgt in Eigenregie mit allen beteiligten Mannschaften. So konnte ebenfalls Ende November die letzte Partie ausgetragen werden. Seither wurden alle anderen Begegnungen abgesagt, der Trainingsbetrieb fand aber mit Ausnahme der Feiertage kontinuierlich statt. Hier soll, soweit es die weitere Corona-Entwicklung zulässt, die Saison noch zu Ende gespielt werden. Neben den noch regulär ausstehenden Spielen bedeutet das für die SVC Mädels das bis dato noch zwei Heim- und vier Auswärtspartien nachzuholen sind. Derzeit stehen die Signale auf grün das die SVC Schmetterlinge am Samstag unter 2G Plus und ohne Zuschauer beim VC BW Gebesee in der Thüringenliga antreten können.

Auch die Fans vom Volleyball in der Sandkiste können sich freuen, soweit es die Pandemielage zulässt soll nach derzeitigem Stand der Stadtwerke Beach-Cup im Rahmen des Rolandsfestes 2022 vom 10. bis 12.Juni auf wieder zwei eigens aufgeschütteten Plätzen stattfinden.

Artikel vom 19. Januar 2022