Aktuelles rund um den SVC

Hygienekonzept

             SÜDHARZER VOLLEYBALLCLUB  NORDHAUSEN

                                                     Hohensteiner Straße 9a • 99734 Nordhausen

 

Nordhausen, September 2020

 

Infektionsschutzkonzept des Südharzer Volleyballclub Nordhausen e.V.

 

              Regionalliga Ost ( 4. Liga)

Für den Spielbetrieb in der

Wiedigsburghalle,

Hohensteiner Strasse 9A

99734 Nordhausen

 

 

Grundsätze/Allgemein

 

  • Einhaltung der Hygieneregeln des RKI
  • Abstand halten, Mindestabstand 1
  • Personen mit typischen Krankheitssymptomen bleiben zu Hause.  MNS wird empfohlen  keine Rückkehrer aus Risikogebieten

Die Personenanzahl bei Sportveranstaltungen/lndoor, liegt Stand August 2020 bei maximal 200.

Dazu zählen nicht, Covid-19 Verantwortliche, Spieler, Trainer, Schiedsrichter, Personal SVC für Eintritt, Kontrolle, Catering.

Der SVC verzichtet auf den Einsatz von Ballkindern und Quickmoppern um zusätzliche Infektionsketten zu reduzieren.

Schutzkonzept im Detail

Allgemeine Hygiene-Maßnahmen

Es müssen grundsätzlich die gültigen Hygienevorschriften eingehalten werden:

  • Abstand halten und kontaktfreier Umgang,
  • körperliche Begrüßungsrituale (z. B. Hände schütteln/Umarmungen) sind zu unterlassen,
  • Beachtung der Hust- und Nies-Etikette (Armbeuge oder Einmal-Taschentuch),
  • regelmäßiges und gründliches Hände waschen mit Seife und Desinfizierung,
  • Hände aus dem Gesicht fernhalten,
  • das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (MNS) wird zwingend empfohlen, gemäß den

Regelungen von Ländern und Kommunen,

  • Wunden mit Pflaster bzw. Verband schützen,
  • konsequente Einhaltung der Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen, insbesondere bei gemeinsamer Nutzung von Sportgeräten,
  • Nutzung von Umkleidekabinen, Nassbereichen und Toiletten gemäß den Regelungen von Ländern und Kommunen,
  • Vermeidung von Warteschlangen beim Zutritt zu den diversen Anlagen und in den jeweiligen Zonen,
  • regelmäßiges Lüften aller Räumlichkeiten (Frischluft),
  • Türen möglichst offen lassen und das Anfassen der Türgriffe vermeiden,
  • Toilettennutzung einzeln,

Mannschaften/ Schiedsgericht

Der Zugang und die Aufenthaltsbereiche werden nach Zonen geregelt, so daß gewährleistet ist, daß getrenntes Betreten und Benutzen von Umkleideräumen, Toiletten und Duschen gewährleistet ist.

Blaue ZoneAktivzone, Umkleideräume, Zutritt nur für Sportler, Trainer, Schiedsrichter,

Arzt, Physiotherapeut, Laufwege,

Grüne Zone - Wettkampfzone      umfaßt    gesamte Spielfläche (Spielfeld und                                     Freizone)

                 Aufwärmflächen, Schreibertisch, ggf. Scoutingplätze, Zutritt nur für Sportler,

Trainer, Schiedsrichter, Arzt, Physiotherapeut, Schreiber, Schreiberassistent, Bedienung Hallenanzeige, Hallensprecher, Hygienekoordinator, orange ZoneZutritt für Zuschauer, blaue und grüne Zone ist für Zuschauer gesperrt, Zoneneinteilung Siehe Anhang

Die Gastmannschaft (werden per Mail vorab Informiert) erhält Zutritt über den Eingang Südwest (blaue Zone). Im Südwestbereich stehen der Gastmannschaft zwei Umkleideräume, mit Fenster und Lüftungssystem, sowie acht Duschplätze zur Verfügung. Der Eintritt zur Sporthalle (grüne Zone) erfolgt über die vorhandene Tür im Südwesttrakt.

Die Heimmannschaft erhält Zutritt über den Eingang Nordwest (blaue Zone)

Auch hier stehen der Heimmannschaft zwei Umkleideräume, mit Fenster und Lüftungssystem, sowie acht Duschplätze zur Verfügung.

Der Eintritt zur Sporthalle (grüne Zone) erfolgt über die vorhandene Tür im Nordwesttrakt.

Schiedsrichter erhalten den Zutritt über den Eingang Südwest (blaue Zone). Ihnen stehen zwei Umkleideräume, mit Fenster und Lüftungssystem, sowie 6 Duschplätze zur Verfügung.

Die Angaben zu den Raumgrößen und Belüftungssystemen der Wiedigsburghalle sind im Landratsamt Nordhausen einsehbar.

Zuschauer

Es wird mit einer Zuschauerzahl von 100 — 200 Personen gerechnet bei einer Hallenkapazität von 2000. Es werden die die Zuschauerblöcke A, B, C und D genutzt. Die Zuschauerblöcke auf der Westseite der Halle bleiben vorerst gesperrt.

Jeder Zuschauer muss seine Kontaktdaten an der Kasse hinterlegen, um mögliche Infektionsketten rasch nachverfolgen zu können. Diese Kontaktdaten werden nach 4 Wochen gelöscht.

Der Haupteingang zu den Kassen 1 und 2 werden mit Bodenmarkierung abgeklebt. (1 ,5 m). Das Betreten der Halle erfolgt einzeln und mit entsprechendem Abstand. Ordner des Vereins regen den Zutritt.

Die Kassen öffnen 90 Minuten vor Spielbeginn, um den Einlaß der Zuschauer zu entzerren.

Die Zuschauer werden durch den Hallensprecher auf die Hygiene- und Abstandsregeln vor und während des Spiels hingewiesen.

Es wird im Eingangsbereich, Desinfektionsmittel bereitgestellt. Das Tragen von MNS vom Betreten der Halle bis zum Sitzplatz, vom Sitzplatz zu den Toiletten, zum Catering (Bodenmarkierung) und zurück, ist Pflicht. Das Tragen des MNS auf dem Sitzplatz ist keine Pflicht. Es wird auf genügend freie Sitzplätze zwischen den Zuschauern geachtet. Ausnahmen sind, Familien und deren Angehörige.

Zuschauer die Kasse 1 wählen, haben Zutritt zu den Blöcken A (unten) und B (oben).

Block A, 9 Reihen a 30 Sitzplätze, total 270 Zuschauer

Block B, 7 Reihen a 30 Sitzplätze, total 210 Zuschauer

Der Zutritt zum Block A erfolgt über die Sporthalle (orange Zone). Markierungen auf dem Boden.

Der Zutritt zum Block B erfolgt über die ausgewiesene Treppe im Foyer (orange Zone). Für jeden Block stehen ausreichend Toiletten auf der jeweils eigenen Ebene zur Verfügung. Ausgestattet sind diese mit, Desinfektionsspender, Seife, kontaktlosen Einwegpapier sowie Informationsblätter über Hygienevorschriften. Zuschauer die Kasse 2 wählen, haben Zutritt zu den Blöcken C (unten) und D (oben)

Block C, 9 Reihen a 30 Sitzplätze

Block D, 7 Reihen a 30 Sitzplätze

Der Zutritt zum Block C erfolgt über die Sporthalle (orange Zone). Markierungen auf dem Boden.

Der Zutritt zum Block D, erfolgt über die ausgewiesene Treppe im Foyer (orange Zone)

15 Minuten nach Spielende ist die Sporthalle von jedem Zuschauer zu verlassen, Die Ausgänge für jeden einzelnen Block, befinden sich auf derselben Ebene neben den Toiletten.

Spielbetrieb

Den Auf-und Abbau übernimmt die Heimmannschaft, inklusive Desinfektion der Geräte.

Es wird bei der Begrüssung der Mannschaften und Schiedsrichter auf Shake Hands verzichtet.

Auch während des Spiels, ist auf das Abklatschen nach Spielzügen zu verzichten.

Die Aufwärmfläche pro Team beträgt mindestens 220 Quadratmeter.

Offizielle auf der Bank achten bei der Ausübung ihrer Tätigkeit ggf. auf den Mindestabstand, haben während des Spiels keinen Körperkontakt zu Spielern. (Ausnahme Arzt/ Physio)

Dem Schiedsgericht wird empfohlen, bei nicht Einhaltung des Mindestabstandes einen MNS zu tragen, der jedoch während des Spiels keine Pflicht ist.

Ausreichend Desinfektionsmittel ist am Schreibertisch vorhanden.

Beträgt der Mindestabstand am Schreibertisch keine 1 ,5m, so wird das Tragen des MNS empfohlen.

Der Schreiber ist verpflichtet Einweghandschuhe zu tragen, sofern ein elektronisches Spielblatt vorliegt. Trainer/ Kapitän müssen bei elektronischem Spielblatt, zum Unterschreiben, Einweghandschuhe tragen und ggf. einen MNS.

Der SVC verzichtet auf den Einsatz von Balljungen sowie Quickmopper, um das Infektionsgeschehen zu minimieren.

Jeder Spieler ist eigenständig für sein Trinken und ggf. Handtuch verantwortlich. Das Anreichen von Mitspielern ist untersagt.

Die Auswechselspieler halten einen Mindestabstand von i ,5m oder das Tragen eines MNS wird empfohlen. Es gibt zusätzliche und verlängerte Auszeiten (1 Minute) beim Punktestand von 8 und 16, um Bälle und Hände zu desinfizieren.

Unser Ziel

Alle unsere Regeln, Prozesse und Anweisungen entsprechen den behördlichen Anforderungen und werden eingehalten (es können Kontrollen stattfinden)

Mit der Teilnahme am Wettkampfbetrieb akzeptiert jeder Zuschauer sämtliche Vorgaben des Vereins.

Bei Missachtung kann der Zuschauer vom Wettkampfbetrieb ausgeschlossen werden.

Die Teilnahme aus Sicht des Zuschauers erfolgt auf eigene Gefahr. Eine Haftung bei einer allfälligen Ansteckung mit dem Covid-19 Virus kann vom Verein nicht übernommen werden.

Risikogruppen wird die Teilnahme am Wettkampfbetrieb abgeraten.

Es werden zusätzlich wichtige Informationsblätter über Hygiene, Verhalten und Abstandsregeln im Kassenbereich, im Foyer, bei den Toiletten aushängen. (Siehe Anhang)

Infektionsschutz Beauftragte/r

Name/Vorname:    Törpe, Uwe

Telefon:      03631-998558

E-Mail•           svc-ndh@t-online.de

Infektionsschutz Beauftragte/r - Stellvertreter/-in

Name/Vorname: Steglich, Karl-Heinz

Telefon:         03631-998558

E-Mail:          svc-ndh@t-online.de

 

Artikel vom 17. September 2020