SVC-Online

Südharzer Volleyballclub Nordhausen e. V.

Herzlich Willkommen beim SVC e. V.

Rückblick auf die Saison des Südharzer VC

Neuanfang mit Happy End

In ihrer 41.Saison betraten die Nordhäuser Volleyballer viel Neuland und haben am Ende die Spielzeit 2016/2017 erfolgreich gemeistert. Hervorzuheben ist dabei neben dem Aufstieg der fast komplett neu formierten SVC Mädels in die Thüringenliga auch der nach anfänglichen Startschwierigkeiten souveräne Klassenerhalt der Herren in der Regionalliga Ost. Die gute Saison wird komplettiert durch die Teilnahme zweier Seniorenteams an den Deutschen Meisterschaften über Pfingsten sowie mehrerer guter Platzierungen im Nachwuchsbereich.
Als Aufsteiger hat sich die erste Männermannschaft in der vierthöchsten Spielklasse insgesamt gut geschlagen und belegt in der Abschlusstabelle den siebenten Platz. Für fast alle Akteure war die Regionalliga spielerisch neues Terrain, sodass häufig Lehrgeld gezahlt werden musste. Durch Verletzungen und berufliche Verpflichtungen konnte Trainer Metelski nicht immer die beste Formation aufbieten, was die schwankenden Leistungen im Laufe der Saison erklärt. Bei den Heimspielen gab es in der Wiedigsburghalle und in der KKS mit im Schnitt um die 200 Zuschauer optimale Bedingungen für Punkterfolge in der Regionalliga.

Wie Phönix aus der Asche sind die Nordhäuser Damen mit neuem Trainer auferstanden. Mit einer bis auf wenige SVC Urgesteine völlig neu aufgestellten Mannschaft ist das Team in die Verbandsliga Nord gestartet. Coach Liebold ist es in kürzester Zeit gelungen ein erfolgreiches Team zu formen, über die gesamte Spielzeit standen die Schmetterlinge fast durchgehend auf dem ersten Platz der Tabelle. Parallel dazu mischten die Mädels den Thüringenpokal ordentlich auf und zogen sensationell bis ins Halbfinale ein. Am Ende einer (fast) perfekten Saison steht nach 20 Siegen aus 22 Pflichtspielen der verdiente Aufstieg in die Thüringenliga.

Nach längerer Abstinenz nimmt seit der zurückliegenden Spielzeit auch wieder eine zweite Herrenmannschaft aktiv am Ligaspielbetrieb teil. Das überwiegend aus Nachwuchsspielern der U20 und U18 bestehende Team hat in der Bezirksliga Nord viel Lehrgeld gezahlt und Erfahrung für die kommenden Aufgaben gesammelt. Im Laufe der Saison haben sich alle Akteure kontinuierlich gesteigert, mit etwas mehr Konstanz im eigenen Spiel wäre eine bessere Platzierung als der neunte Rang in der Abschlusstabelle möglich gewesen.

Die altgedienten "Volleyball-Recken" des SVC III haben zum wiederholten Male die Kreisliga ohne Saisonniederlage für sich entschieden und sich auch erneut zum Pokalsieger gekrönt.
Auch die jüngsten im SVC haben ihren Teil zur erfolgreichen Saison beigetragen. Im weiblichen Bereich trat nur die U20 in der Thüringenmeisterschaft an, die jungen Damen kamen am Ende auf dem siebenten Platz ins Ziel. Auf demselben Rang beendet die männliche A-Jugend ihre Turnierserie, hinzu kommt Platz vier bei der Bezirksmeisterschaft. Die Jungen der U18 schnitten in der Landesmeisterschaft 2017/2018 mit Platz drei sehr gut ab und dürfen sich darüber hinaus auch mit dem Titel Bezirksmeister schmücken. Zwei Altersklassen tiefer hat die männliche U14 noch Luft nach oben und beendet die Saison auf Rang sechs, die jüngsten SVC Spieler der U13 liegen derzeit auf Platz vier, haben jedoch ihr Finale am kommenden Sonntag noch vor sich und können den Sprung aufs Podest schaffen.

Jens Moldenhawer

Chronik des SVC

Informationen zur Geschichte des Volleyballs in Nordhausen findet ihr unter "Aktuelles".

SVC-Newsticker

Aktuelle Informationen

Startseite | Kontakt | Impressum / Datenschutz