SVC-Online

Südharzer Volleyballclub Nordhausen e. V.

Spiel-Bericht - Verbandsliga - Damen

Zurück zu den Spiel-Ergebnissen

Erfolgreiche "Nacht- und Nebelaktion"

Spiel Volley Juniors Thüringen-SVC
am 23.11.2018 - 18:00
Ergebnis 0:3

SVC Damen spielen weiter vorn mit

Zur ungewohnten Zeit am Freitagabend waren die Nordhäuserinnen zu einem Nachholspiel bei den Volley Juniors in Erfurt zu Gast, ein anderer Termin war durch den vollen Terminkalender nicht möglich. Die SVC Schmetterlinge wurden ihrer Favoritenrolle gegen die Nachwuchstalente des Sportgymnasiums gerecht und gingen verdient mit 3:0 vom Spielfeld in der Landeshauptstadt. Durch den weiteren Erfolg haben die Südharzer Mädels 15 Zähler auf dem Konto und verteidigen damit ihren dritten Tabellenplatz in der Thüringenliga.
Nach kurzer Abtastphase verlief die Begegnung weitgehend einseitig, gegen die druckvollen Aufschläge und das variabel gesteuerte Angriffsspiel von Kapitän Madlen Trümper fanden die Erfurter Mädels kein Gegenmittel. Begünstigt durch Fehler der Gastgeberinnen führten die Angriffe von Franziska Thürmer, Nadine Lehmann, Janine Müller-Buntfuß, Merle Meyer und Michelle Klante immer wieder zu schnellen Punkterfolgen und somit nach 20 Minuten zum ersten Satzgewinn (25:15).
Nach exakt der gleichen Spielzeit erfolgte der Schlusspfiff auf der zweiten Etappe, in dieser hatten die SVC Girls kurzzeitig ein paar Probleme mit den jungen Erfurter Talenten. Die richtigen Worte von Trainer Jens Liebold brachten sein Team wieder zurück auf die Siegerstraße, fortan wurde der Vorsprung sukzessive ausgebaut und der zweite Satz mit 25:16 erfolgreich beendet.
Während auf der zweiten Etappe Jenny Feuerstein ihr Können unter Beweis stellen konnte, erhielt im dritten Teilabschnitt Emilia Apel weitere Einsatzzeit um Spielpraxis in der Thüringenliga zu sammeln. Am Spielverlauf änderte sich dadurch nichts, beim Stande von 14:3 war auf der Schlussetappe eine Vorentscheidung gefallen. Auch danach agierten die Südharzer Mädels aus einer stabilen Ballannahme um Libera Laura Pezely heraus weiter konzentriert und konnten nach lediglich 62 Minuten durch ein deutliches 25:8 nach dem Schlusspfiff ihren Auswärtssieg bejubeln.
Zum Teil deutlich spannender verlief die Rückfahrt durch die Nacht und dichten Nebel zu vorgerückter Stunde. Bereits am kommenden Samstag treffen beide Mannschaften zum "normalen" Spielbeginn um 11 Uhr in der Sporthalle am Erfurter Sportgymnasium erneut aufeinander.

Zurück zu den Spiel-Ergebnissen | Seitenbeginn

Aktuelle Informationen

Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz