SVC-Online

Südharzer Volleyballclub Nordhausen e. V.

Spiel-Bericht - Verbandsliga - Damen

Zurück zu den Spiel-Ergebnissen

SVC Damen nach 3:0 Erfolg in Erfurt weiter oben dran

Spiel Volley Juniors Thüringen-SVC
am 01.12.2018 - 11:00
Ergebnis 0:3

Zum zweiten Mal in einer Woche haben die Nordhäuser Mädels ihre Visitenkarte bei den Nachwuchstalenten der Volley Juniors in der Landeshauptstadt abgegeben. Durch ein Problem bei der Kommunikation standen die Südharzerinnen zunächst vor verschlossenen Türen. In der richtigen Sporthalle angekommen ließen sich die Nordhäuser Mädels davon nicht beeindrucken und wurden erneut ihrer Favoritenrolle mit einem glatten 3:0 Erfolg gerecht. Mit 18 Punkten steht die Liebold-Sechs weiter auf dem dritten Tabellenplatz.

Die Gäste aus dem Südharz legten einen Start nach Maß aufs Parkett, direkt in der Anfangsphase feuerte Franziska Thürmer eine Acht-Punkte-Aufschlagserie ab. Davon beeindruckt leisteten sich die Erfurterinnen einige Fehler was die erfahrenen SVC Mädels umgehend zu teils schnellen Punkterfolgen ausnutzten. Am Ende des ersten Durchgangs setzte "Franzi" noch einen drauf und erlegte den Gegner mit einer Zehner-Serie im Service fast im Alleingang.
Nach dem deutlichen 25:11 Erfolg schalteten die Mädels um Kapitän Madlen Trümper einen Gang zurück, dadurch kam stellenweise Hektik in die eigenen Spielaktionen und die sich bietenden Möglichkeiten wurden nicht immer konsequent genutzt. Trotzdem schraubten Nadine Lehmann, Michelle Klante, Janine Müller-Buntfuß, Merle Meyer und Steffi Joch unterstützt durch eine sichere Feldabwehr um Libera Laura Pezely ihr Punktekonto immer weiter in die Höhe. Ab dem zweiten Satz kam Eigengewächs Emilia Apel zu ihrem zweiten Einsatz in der Thüringenliga und fügte sich nahtlos ins Spielgeschehen ein. Mit teils deutlichen Fortschritten in Übersicht und Kontrolle auf dem Parkett konnte sie ihre Mitspielerinnen begeistern und mitreißen. Beim Stand von 16:5 war eine Vorentscheidung gefallen, wenige Minuten später gingen die Nordhäuserinnen erneut als Sieger (25:13) vom Spielfeld.
Auf der Schlussetappe agierten beide Teams zunächst auf Augenhöhe, bis zum 13:12 konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Auf den letzten Metern bis zum Schlusspfiff stellten in erster Linie die druckvollen und platzierten Aufschläge der SVC Schmetterlinge die jungen Damen vom Sportgymnasium immer wieder vor Probleme. Nach exakt 61 Minuten wurde direkt der erste Satzball zum 25:16 verwandelt.
Insgesamt wurden die Volley Juniors unter Wert geschlagen, die jungen talentierten Mädels aus Thüringen müssen weiter fleißig trainieren und Erfahrungen sammeln, dann gehört ihnen die sportliche Volleyball-Zukunft.
Für die Frauen von Jens Liebold bedeutet der Erfolg zusätzlichen Rückenwind für das Spitzenspiel am nächsten Samstag beim Tabellenzweiten Geraer VC, gleichzeitig die letzte Partie für die Nordhäuserinnen im Jahr 2018.

Zurück zu den Spiel-Ergebnissen | Seitenbeginn

Aktuelle Informationen

Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz